ArenaOuvertüre 2021

ArenaOuvertüre 2021: „Alice im Wunderland“

Zu einer musikalischen Reise quer durch das Wunderland lädt die Jenaer Philharmonie die kleinen und großen Besucher der diesjährigen ArenaOuvertüre ein. Mit Roland Fisters sinfonischem Märchen „Alice im Wunderland“ soll am Freitag, 25. Juni um 20 Uhr sowie am Samstag, 26. Juni um 18 Uhr der Auftakt der Kulturarena auf dem Festplatz in Lobeda stattfinden.
Das Warten auf dem Bahnsteig entpuppt sich für Alice als ein Abenteuer in eine sonderbare Welt: Geleitet vom weißen Kaninchen, beginnt das Abenteuer bei der Begegnung mit der Raupe und der Grinsekatze. Kurz darauf nimmt Alice an der chaotischen Teegesellschaft des Hutmachers teil und tritt beim Krocket-Spiel gegen die Königin an. Das Abenteuer erreicht schließlich seinen Höhepunkt bei der königlichen Verurteilung. Nach der Romanvorlage von Lewis Carroll haben Heinz Janisch und Roland Fister einen Text geschrieben, der mit wenigen Worten eine poetische Verbindung zur Musik schafft. Er kommentiert die musikalischen Motive und versetzt so seine Zuhörer unmittelbar in eine fantastische Geschichte, die zur ArenaOuvertüre von den Musikern der Jenaer Philharmonie unter der musikalischen Leitung des Komponisten und dem Schauspieler Frederik Leberle, der den Figuren seine Stimme leiht, zum Leben erweckt wird.

Organisatorisch bringen die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden dynamischen Entwicklungen große Herausforderungen mit sich. Der Ticketverkauf wird deshalb voraussichtlich erst im Juni starten. Alle Informationen dazu finden Sie unter www.kulturarena.de